Nationalfund of the Republic of Austria for Victims of National Socialism
Nationalfund
 


Findbuch for Victims of National Socialism

Life Stories

Supporting projects

Opera "Spiegelgrund"

Austrian exhibition at Auschwitz

Entrance of the Austrian exhibition in Auschwitz

Art Database of the National Fund

Art Database
You are here: HOME -> Supported Projects -> Search Result -> Record

applicant Ludwig Bolzmann-Institut für Geschichte und Gesellschaft
country Austria
project title Forschungsprojekt: '(...)das Schlimmste ist, dass eine Idee sterben soll(...)' Leben und Werk einer ungewöhnlichen Widerstandskämpferin, Irene Harand 1900 - 1975
category wissenschaftliches Projekt
focus Gedenken und Erinnerung, Wissenschaftliches Projekt
date of decision 2002-11-08
source RG
description Irene Harand (1900-1975), gründete in den 30iger Jahren in Österreich die 'Weltbewegung gegen Rassenhass und Menschennot'. Sie setzte sich vor allem für eine christlich-jüdische Verständigung, basierend auf Toleranz und gegenseitigem Verstehen ein.